EUROPEAN POSTAL MATCH 2021 - Schweiz

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 10. August 2021

Testo in italianoText in DeutschTexte en françaisEnglish text

Von Mittwoch, 18. bis Sonntag, 22. August 2021 finden in den Schiesssportzentren Chiasso-Rovagina (25/50m) und Mendrisio-Penate (100m) die Wettkämpfe statt, die für die Teilnahme der Schweizer Schwarzpulver-Nationalmannschaft am European Postal Match 2021 notwendig sind, der aufgrund der Covid-Pandemie vom MLAIC dezentral organisiert wird.

An den gleichen Tagen können alle interessierten Schützen, die an den Schweizer Meisterschaften vom 16. bis 18. Juli 2021 in Genf teilgenommen haben, an der gleichen Veranstaltung als Qualifikation für die 2022 in Deutschland geplanten Weltmeisterschaften teilnehmen.


ABLAUF

Mittwoch 18. August 2021
> Frühzeitiger Wettbewerb 25/50/100m für das Veranstaltungspersonal
> Ankunft der restlichen Teilnehmer

Donnerstag 19. August 2021
> Freies Training 25/50/100m (alle Waffen)
> Waffenkontrolle

Freitag, 20. August 2021
> 100/50m-Wettbewerbe (Langwaffen)
> 50/25m-Wettbewerbe (Kurzwaffen)
> Gemeinsames Abendessen

Samstag 21. August 2021
> 50m-Wettbewerbe (Langwaffen)
> 25m-Wettbewerbe (Kurzwaffen)
> Gemeinsames Abendessen

Sonntag 22. August 2021
> Alle übrigen 25/50m-Wettbewerbe
> Heimfahrt


GEPLANTE WETTBEWERBE

Alle Mitglieder der Nationalmannschaft müssen an den European Postal Match teilnehmen, wie vom Mannschaftskapitän zugewiesen und entsprechend ihrer Ergebnisse und Qualifikationsranglisten 2019 (siehe VSV-Website).
Zusätzliche Schützen können hinzugefügt werden, um die vom MLAIC zur Verfügung gestellten Plätze zu vervollständigen.
Die erzielten Ergebnisse werden auch für die Qualifikation für die 2022 in Deutschland geplanten Weltmeisterschaften berücksichtigt.

Teilnehmer, die nicht der Nationalmannschaft angehören, dürfen nur in den Disziplinen der Schweizer Meisterschaften vom 16. bis 18. Juli 2021 in Genf antreten.
Die erzielten Ergebnisse werden für die Qualifikation für die Weltmeisterschaften in Deutschland 2022 berücksichtigt.

Die Wettbewerbsrunden werden vom Kapitän der Nationalmannschaft festgelegt und allen Teilnehmern im Voraus über diese Website mitgeteilt.

EPM2021_Rounds.pdf


KOSTEN FÜR WETTBEWERBE UND ERSTATTUNGEN

Laut Beschluss des VSV-Vorstands vom 21. Juli 2021 werden alle Kosten, die für die Anmeldung zur dezentralen Europameisterschaft MLAIC und für die Durchführung der Qualifikationsrennen notwendig sind, vom VSV an das Organisationskomitee der Veranstaltung gezahlt.

Die Teilnehmer müssen nur für ihre Reise- und Unterkunftskosten selbst aufkommen.
Die Mittag- und Abendessen bei den Schießständen sind kostenlos (außer Getränke).


INFRASTRUKTUR

Der Hauptveranstaltungsort mit den 25m und 50m Schießständen befindet sich bei der Schießanlage Chiasso.
Schießstand Rovagina
Strada Vegia 11 / 6835 Morbio Superiore / 45.8635°N 9.0245°E

Der 100m-Schiessstand befindet sich bei der Schiessanlage in Mendrisio.
Penate Schießzentrum
Via Penate 18 / 6850 Mendrisio / 45.8781°N 8.9771°E


VERPFLEGUNG

Donnerstags, freitags und samstags ist es möglich, bei den jeweiligen Schießständen kostenlos zu Mittag zu essen.

Am Freitag- und Samstagabend wird allen Teilnehmern ein Abendessen (mit Tessiner Produkten) bei der Schiessanlage von Chiasso-Rovagina angeboten.


UNTERKUNFT

Die Reservierung der Unterkunft liegt in der Verantwortung jedes einzelnen Teilnehmers.

Nachfolgend finden Sie einige Hotels, die eine ausreichende Anzahl von Zimmern mit dem idealen Standard anbieten und nur 10 Minuten von den Schießständen entfernt sind:
> Hotel Coronado / Via Francesco Borromini 10, 6850 Mendrisio / http://www.hotelcoronado.ch
> Hotel Milano / Piazza della Stazione - Via Franscini 6, 6850 Mendrisio / https://hotel-milano.ch
> Hotel Touring / Piazza Indipendenza 1, 6830 Chiasso / 10 Minuten / https://www.moevenpick-restaurants.com/touring
> Hotel Garni Centro / Corso San Gottardo 80, 6830 Chiasso / https://www.hotelgarnicentro.com

Weitere Unterkunftsmöglichkeiten können über die Website des regionalen Tourismusbüro https://www.mendrisiottoturismo.ch/ oder über einige spezielle Suchmaschinen wie https://www.booking.com gefunden werden.

Im Tessin ist es nicht möglich, frei zu campen als Maßnahme der kontrollierten Verwaltung von Nomadengruppen.
Die Campingplätze in der Region, die weniger als 20 Minuten von den Schießständen entfernt sind, sind:
> Campeggio Paradiso Lago / Via pedreta 26, 6818 Melano / https://camping-paradiso.ch
> Camping Monte Generoso / via Tannini 12, 6818 Melano / https://www.campingmontegeneroso.ch
> Monte San Giorgio Camping / 6866 Meride / https://www.montesangiorgiocamping.ch/


WAFFENKONTROLLE UND AUFBEWAHRUNG

Waffen müssen vor dem Wettkampf überprüft werden.
Für Teilnehmer, die nicht der Veranstaltung angehören, findet die Waffenkontrolle am Donnerstagabend am Ende der Trainingseinheit statt.

Ein Waffendepot wird den Teilnehmern auf dem Schießstand Chiasso-Rovagina kostenlos zur Verfügung gestellt.


ERGEBNISSE

Aus diesem Anlass schreibt der MLAIC die Geheimhaltung der Ergebnisse vor, um deren vorzeitige Bekanntgabe an Konkurrenten anderer Nationalmannschaften zu vermeiden.

Jedem Schützen steht es frei, seine Scheibe unmittelbar nach Beendigung des Schießvorgangs zu fotografieren.
Am Ende des nationalen Wettbewerbs wird jedem Teilnehmer ein individuelles Kontrolldokument mit den erzielten Ergebnissen zugesandt, bevor die Daten an das MLAIC gesendet werden.

Es werden keine Platzierungen oder Preise vergeben.


UNTERHALTUNG

Was gibt es Schöneres, als nach einer langen Reise die Gegend zu erkunden: Der Kanton Tessin und die Region Mendrisiotto bieten vielfältige touristische Möglichkeiten für jeden Geschmack.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website des regionalen Tourismusbüro https://www.mendrisiottoturismo.ch/.


KONTAKTE

Weitere technische Informationen zum Wettbewerb können an das Organisationskomitee unter der folgenden E-Mail-Adresse gesendet werden
Questo indirizzo email è protetto dagli spambots. È necessario abilitare JavaScript per vederlo..

Wir freuen uns auf Sie alle und wünschen Ihnen viel Erfolg.
Stefano Fedele - Präsident des Organisationskomitees
Damian Gamma - Kapitän der Nationalmannschaft
Mirko Tantardini - Technischer Leiter
Andrea Chiesa - Verwaltungsleiter

Free Joomla Lightbox Gallery